Feuerwehrverein Gehren e.V.
Archiv - 2017
http://www.feuerwehrverein-gehren.de/archiv---2017.html

© 2018 Feuerwehrverein Gehren e.V.
 

Neujahrssteigen Jänschwalde

Am 07.01.2017 waren unsere Sportler zum Saisonauftakt, dem  Hakenleitersteigen, in Jänschwalde.
Bei -8° war es eine Herausforderung für alle Sportler.
Hannah und Sophia konnten die Temperaturen nicht von sehr guten Leistungen abhalten. Sie wurden beide Zweite.
Auch June, Kirsche, Robert und Martin zeigten gute Leistungen und trotzten dem Frost.
Ein gelungener Start in die Saison.

1. Lauf BB-Cup in Neuendorf und Gemeindeausscheid in Waltersdorf

Am 13. Mai waren unsere beiden Teams zum 1. Lauf im BB-Cup in Neuendorf. Die Frauen konnten sich in Lauf 2 den 2. Platz hinter Groß Lübbenau sichern. Die Männer hatten keinen Erfolg. 2x wurde das Team wegen eines Fehlers beim Kuppeln des Saugkorb disqualifiziert.

Am 27. Mai ging es für 3 Jugendfeuerwehrmannschaften sowie die Frauen und Männer zum Gemeindeausscheid nach Waltersdorf.
Die Frauen und Kinder waren im Löschangriff erfolgreich und konnten sich den Sieg sichern. Bei den Stichen und Bunden wurden ebenfalls Podestplätze belegt.
Die Männer hatten erneut Pech. Ein Fehler am Verteiler führte zu einer Disqualifikation. Es siegte das Team aus Walddrehna.
In der Gesamtwertung kam es zu einer Punktgleichheit zwischen Waltersdorf und Gehren. Der Bürgermeister entschied, dass beide einen Pokal als erfolgreichste Wehr erhalten.

Der nächste Termin ist am 10.06. der 2. Lauf im BB Cup in Gehren.

2. Lauf BB-Cup in Gehren

Sonnenschein und ein gut vorbereiteter Platz empfing die Mannschaften zum 2. Lauf im BB-Cup in Gehren.
Die Frauen gingen im 3. Lauf an den Start und konnten gleich im ersten Druchgang eine mit 26,31 Sekunden eine gute Zeit vorlegen. Groß Lübbenau konnterte allerdings im 4. Lauf mit einer Zeit unter 26 Sekunden.
Im zweiten Durchgang wollten die Frauen die Zeit von Goß Lübbenau angreifen, was leider nicht gelan. Groß Lübbenau bestätigte die Zeit aus dem 1. Durchgang.
Auf dem Podest standen Groß Lübbenau, Gehren und Plötzin.
Die Männer traten im 5. Lauf an. Mit 22,82 stand die erste gültige Zeit der Saison und es waren alle sichtich erleichtert. Die Topzeit im ersten Durchgang legte Klein Radden vor.
Im 2. Durchgang strebten auch die Männer eine Verbesserung an, der Lauf war technisch fehlerfrei, brachte aber keine Verbesserung. Das Team MOL machte es besser. Mit 21,06 erreichten sie die schnellste Zeit des 2. Durchgangs und auch die Tagesbestzeit.
Die Männer aus Gehren wurden 7. Auf dem Podest standen Team MOL, Klein Radden und Stücken.

Ein ganz besonderer Dank gilt Maik Schubert von xtreme Firesport. Die Versteiegerung von 2 Verteilern, zu Gunsten der Olympiateilnehmerinnen und die Gutscheine für die Platzierten, gaben dem Wettbewerb einen tollen Abschluss.

In einer Woche geht es für die Teams in Neschholz weiter mit dem 3. Lauf.

Pokal der Heedeböcke in Taura

Die Sommerpause ist nun endgültig vorbei!
Nach einem gemeinsamen Training der Frauen auf der 100m Hindernisbahn am Freitag in Langengrassau, machten sich einige unserer Sportler und Sportlerinnen am 19.08.2017 auf nach Taura.
Neben vier Mädels starteten auch vier Männer der sich für die Landesmeisterschaften formierten LDS-Auswahl.
Hier die Highlights im Überblick:
Gratulation gilt besonders Hannah Sikorski, die die U-20 Wertung der 100m Hindernisbahn gewinnen konnte und beim Hakenleitersteigen dritte wurde. Martin Noack konnte seine persönliche Bestzeit am Turm auf 18,61 sec verbessern - Gratulationen!
Lisa Ludwig von der FW Waltersdorf unterstützt seit Saisonbeginn das Frauenteam und konnte einen zufriedenstellenden Einstieg feiern! Danke an die "Heedeböcke" aus Taura für dieses tollen Wettkampf!

BB-Cup Finale in Schwanebeck

Eine spannende BB-Cup Saison ging am letzten Sonnabend in Schwanebeck zu Ende.
Für unsere Frauen und Männer waren die Ergebnisse nicht immer wie erhofft, aber als Mannschaft standen sie immer zusammen und zeigten Stärke und gute Ergebnisse.
Die Frauen konnten letztlich nicht mit Groß Lübbenau mithalten und pausieren nach 3 Jahren Gesamtsieg in Folge. Auf Platz 2 zählen sie natürlich weiterhin zu den Favoriten für die nächsten Wettbewerbe. Schwanebeck sicherte sich vor Schlepzig Platz 3.
Die Männer konnten mit 2 gleich guten Läufen den 7. Platz in der Tageswertung holen. Mit nur 3 gewerteten Läufen erreichten sie außerdem Platz 7 in er Gesamtwertung. Der Aufwärtstrend macht Hoffnung für die Kreis- und Landesmeisterschaften.
Der Tag stand im Licht der neuen Bestzeit des Teams aus Klein Radden. 19,76 Sekunden, mehr muss man wohl nicht dazu sagen. Klein Radden gewann damit die Gesamtwertung vor dem Team MOL und Stücken.

5.Kreispokallauf in Schenkendorf-Krummensee

3,2,1 - unsers!
Unsere Ausbeute beim diesjährigen Kreispokallauf hat uns sehr gefreut. Platz drei für unser Herrenteam im La-nass hinter den Mannschaften aus Willmersdorf-Stöbritz und Neuendorf - toller Erfolg für unsere Männer.
Platz zwei für das aus Männern und Frauen gemischte Team im La-trocken - der Spaß bei der Übung war unseren Sportlerinnen und Sportlern anzusehen.
Glückwunsch zum Titel an die Frauen im La-nass. Besonderen Dank an Lisa aus Waltersdorf, die uns toll am Verteiler unterstützte. Zweiter wurden die Damen aus Schlabendorf, der dritte Platz geht nach Schlepzig.
Die Disziplinen Staffel, 100 HB, HL und die Gruppenstafette werden nächste Woche bei den Landesmeisterschaften in Doberlugk-Kirchhain mit durchgeführt- die Aufregung steigt.

13. Landesmeisterschaften in Doberlug-Kirchhain

der 15. und 16. September stand für unsere Mannschaften im Zeichen der 13. Landesmeisterschaften in Doberlug-Kirchhain.
Am Freitag gingen unsere Frauen und das Team LDS bei den Männern, in den Disziplinen 100m Hindernisbahn und Hakenleitersteigen an den Start.
Viele junge Starter, die zum ersten Mal an der Landesmeisterschaft teilnahmen, verstärkten unsere Teams. Bei den Frauen unterstützten uns Sportlerinnen aus Waltersdorf, bei den Männern wurde das Team LDS aus Sportlern aus Großziethen, Walddrehna, Gehren und Neuendorf geformt.
Insgesamt gab es gute Leistungen von allen unseren Sportlern. Besonders erfolgreich waren unseren Frauen mit dem 2. Platz in der 100m Mannschaftswertung und dem 3. Platz in der Hakenleitermannschaftswertung sowie, Sophias 3. Platz im Hakenleitersteigen. Team LDS 1 erreichte in der Mannschaftswertung 2x den 5. Platz.
Der Sonnabend begann mit der 4x100m Staffel der Frauen, gefolgt von den Männern und parallel der Premierenstart im Löschangriff trocken B.
Die Mannschaft Gehren 1 konnte dabei bei den Frauen den 5. Platz belegen, das Team LDS erzielte mit einer starken Leistung den 3. Platz. Im Löschangriff trocken gab es neben viel Erfahrung den 4. Platz.
In der Gruppenstafette konnten unsere Frauen den Vizemeistertitel sichern.
Am Ende folgte die Königsdisziplin, der Löschangriff nass.
Die Männer gingen hier zuerst an den Start. Leider gab es einen kleinen Fehler und somit war keine Topzeit möglich. Am Ende stand der 15. Platz.
Für die Frauen lief es besser, sie verpassten das Podest nur knapp und belegten den 5. Platz.
Zusammen mit den anderen Ergebnissen der Teams aus dem Landkreis Dahme-Spreewald wurde am Ende das große Ziel erreicht. Der Sieg in der Kreiswertung, mit 10 Punkten Vorsprung und insgesamt zum 3. Mal. Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands war sichtlich zufrieden mit seinen Startern.
Einen schönen Abschluss fanden die 13. Landesmeisterschaften dann für alle in der Gaststätte Raunigk. Dabei freuten wir uns über Gäste aus Neuendorf und Schlepzig, von denen einige spontan die Taufe zum echten Gehrener erlebten.
Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützt haben und für die tolle Teamleistung alles Starter aus LDS.